News

Erfolgreiche Oktoberprüfung

Eine erfolgreiche Oktoberprüfung liegt hinter uns.
Die Jungs und Mädels haben sich hinter die Lehrbücher geklemmt und gepauckt bis die Köpfe rauchten. Einige Stunden Waffenhandhabung, Tiere ansprechen und Fragen ankreuzen gehören der Vergangenheit an. Ab jetzt können die Jagdscheine gelöst und die Jagdausrüstung gekauft werden.

Das gesamte Team der Jagdschule Osnabrück wünscht euch viel Waidmannsheil. Tolle Leistung!

Klaus Demmel in der Jagdschule Osnabrück

Gestern waren merkwürdige Geräusche rund um das Gebäude der Jagdschule Osnabrück zu vernehmen. Grunzte da gerade eine Bache mit ihren Frischlingen? Ranzte nicht dort gerade verfrüht ein Fuchs? Wisperte nicht eben eine Maus? Und da… Der Schrei eines Waschbären? Nicht ganz…aber fast!
Die Jagdschule Osnabrück konnte am vergangenen Sonntag einen ganz besonderen Gast-Dozenten begrüßen: Lockjagdexperte Klaus Demmel, bekannt für seine exzellenten Wildlocker, deren Wirkung nicht nur zur Blattzeit auf Rehwild, sondern u.a. auch auf Fuchs und Schwarzwild hervorragend funktionieren nahm sich gerne die Zeit für ein Seminar der besonderen Art: Die Reiz- und Lockjagd auf Füchse und Sauen mit akustischen Lockinstrumenten.
In mehreren Teilen erlernten die Teilnehmer des Seminars Stück für Stück worauf es bei der Lock- und Reizjagd ankommt: Welche Vorarbeit ist nötig? Welche Lockinstrumente bieten sich an? Wann ist die beste Zeit? Welche Reaktionen sind vom Wild zu erwarten und wie spiele ich eigentlich das jeweilige Lockinstrument mit dem Mund? Fragen über Fragen, auf die Herr Demmel einzeln einging und mit spannenden Fotos und Videos eindrucksvoll zeigte was auf der „aktiven Jagd“ möglich ist. Alle Teilnehmer waren fasziniert und konnten es kaum erwarten selbst loszulegen und, wie Klaus empfahl, „ein bisschen Schwein zu sein“. Es geht nämlich vor allem darum sich in das Wild hinein zu versetzen.
Im großen Praxisteil des Seminars ging es dann auch schon um die Handhabung der einzelnen Lockinstrumente. Jeder Teilnehmer konnte zum erstandenen Lockinstrument individuelle Tipps zur Bedienung vom Lockjagdexperten bekommen. Da war vielleicht was los. Füchse, Waschbären, Mäuse, Krähen, Sauen… Zwischenzeitlich ergab sich eine Geräuschkulisse, wie es sich sicher die/der ein/e oder andere Jäger/in an seiner/ihrer Kirrung wünscht. Der Humor blieb dabei natürlich nicht auf der Strecke.
Verständlicher Weise war dieses Seminar schon frühzeitig ausgebucht, aber es ist bestimmt nicht der letzte Besuch von Klaus Demmel an der Jagdschule Osnabrück gewesen. In der Planung steht z.B. im nächsten Jahr ein Seminar zur Blattjagd. Ein Blick in die Rubrik „Seminare“ auf unserer Homepage lohnt sich also. Dort findet ihr stets aktuelle interessante Angebote gleichermaßen für Jungjäger, „alte Hasen“ oder Interessierte, z.B. der Wilde Metzger bei dem auch „Nicht-Jäger“ voll auf ihre Kosten kommen.
Für weitere Infos zu den Wildlockern auch mit Beispielen in Form von Fotos und Videos schaut gerne hier vorbei: www.klaus-demmel.de.
Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Demmel für dieses tolle und spannende Seminar , aber auch an alle Teilnehmer denen wir an dieser Stelle ein kräftiges „Waidmannsheil“ und viel Freunde bei der Lockjagd wünschen.
Wir freuen uns auf euch und alle Interessierten bei einem unserer nächsten Seminare.

 

Fallenlehrgang Niedersachsen

An diesem Wochenende waren wieder viele interessierte Jäger bei uns in der Jagdschule Osnabrück. Als Weiterbildungsthema stand diesmal die Fangjagd an.
Wer in Niedersachsen Fallen stellen möchte, muss einen zweitägigen Fallenlehrgang absolvieren. Dieser enthält neben einiger Theorie zu Fallenarten, Köder, Jagdgesetz… , auch viele praktische Unterrichtseinheiten. Alle Teilnehmer lernten wie man ein Abzugeisen sicher spannt und entsprechende Köder vorbereitet. Ebenso konnten die besprochenen Fallen auf unserem umfangreichen Fallenpfad genau unter die Lupe genommen werden.
Bei einem ausführlichen Reviergang wurden dann zunächst geeignete Standorte für die entsprechenden Fallen gesucht und später gemeinsam aufgestellt.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Waidmannsheil mit dem neuerlernten Wissen und eine erfolgreiche Fangjagd.

Vielen Dank an Fallenbau Dose – Wipprohrfalle, Raiffeisen Melle, Krefelder Fuchsfalle, Fallen Kock, Funke Jagdbedarf, Minkpolice und Herrn Dr. H. Spittler!

Lockjagdseminar mit Klaus Demmel

Lockjagd ist ein besonderes Kapitel unserer Passion, es ist aktives Jagen!

In einem etwa vierstündigen Seminar, zeigt euch Klaus Demmel eindrucksvoll worauf es bei der Lockjagd ankommt. Die Reizjagd auf Raubwild, sowie die Lockjagd auf das urige Schwarzwild sind die Schwerpunkte dieses Seminars. Untermauert von Bildern und Kurzfilmen zeigt Klaus Demmel eindrucksvoll, wie spannend und effektiv die Lock und Reizjagd auf Schwarzwild, Fuchs, Waschbär und Co mit Büchse und Flinte sein kann. Freut euch auf einen lehrreichen und interessanten Nachmittag.

Folgende Themen werden ausführlich behandelt
• Vorbereitung einer guten Reiz- bzw. Lockjagd
• Was ist bei der Auswahl und dem Anlegen der Reiz- bzw. Lockstände zu beachten
• Wann sind die besten Zeiten
• Was für eine Rolle spielt das Wetter
• Wie wird gereizt bzw. gelockt (Vorführung u. Erklärung der einzelnen Instrumente)
• Das richtige Verhalten auf dem Reiz- bzw. Lockstand usw.
• Gemeinsames Üben

Die bekannten „Rottumtaler Wildlocker“, könnt ihr bei dem Seminar von Klaus Demmel erwerben.

Das Seminar findet am 14.10.2018 ab 14:00 Uhr statt.
Preis p.P. 60€

Meldet euch schnell an!!!

Zerwirken – Zubereiten – Wursten

Handwerk zeigen, Handwerk erleben!!! Wissen wo mein Fleisch, meine Bratwurst, mein Steak herkommt. Als Jäger alles vom erlegten Stück verwerten.

Nach diesem Leitsatz haben wir ein besonderes Event für euch geplant. Bei diesem außergewöhnlichen Wildevent lernt ihr direkt vom Profi das richtige Zerwirken, Zubereiten und Wursten.

Wie läuft das Seminar ab?
Zu Beginn werden alle Teilnehmer mehrere Rehkeulen küchenfertig zubereiten, lernen dabei was für den Grill, den Schmortopf und die Wurst verwendet werden kann.
Diese neuen Erkenntnisse werden sofort umgesetzt und leckere Spieße und Steaks zubereitet. Ganz nebenbei gibt es eine kleine Gewürzkunde, bestimmen, riechen, schmecken und die Verwendungszwecke lernen, um das Wildbret zu veredeln.
Am Schluss produzieren alle Teilnehmer gemeinsam Wildwürstchen.
Anschließend steht ein gemeinsames BBQ an, bei welchem die zubereiteten Köstlichkeiten direkt probiert werden können.

Meldet euch schnell an, die Teilnehmerzahl ist stark limitiert.
Erster Kurs: 22.09.2018
Zweiter Kurs: 19.10.2018

Die Kosten betragen pro Teilnehmer 95€
Inkl. Wildbret und Getränken

Königsdisziplin – Krähenjagd ?!

Krähen sind, nach Papageien, die schlausten Vögel die es gibt. Sie haben ein hervorragendes Sehvermögen und lernen schnell dazu. Wir Jäger müssen auf diese Intelligenz entsprechend reagieren, selbst kleinste Fehler können die Strecke beträchtlich beeinflussen und alle Krähen, die uns entdeckt haben sind wieder etwas schlauer.

Deshalb hat Nils Kradel von der Lockschmiede den Teilnehmern am Sonntag die verschiedenen Arten von Rabenvögeln, deren Brutverhalten und Lebensweise vorgestellt und das Wissen um diese Tiere aufgefrischt. Nach der Theorie ging es an die Locker, vom Profi persönlich wurde jeder Teilnehmer einzeln geschult, um den Lockruf der Krähe so realistisch wie möglich zu gestalten.
Dann Tarnkleidung, Schirm und Lockbild – wie tarne ich mich und den Schirm so, dass mich Krähen nicht sehen können?! Auf kleinste Details muss man achten, die menschliche Silhouette vollständig auflösen, das Lockbild entsprechend der Natur arrangieren und dann noch entsprechend schießen. Die Ausrüstung konnten die Teilnehmer direkt vor Ort erwerben. Jagdwelt24.de stellte Tarnkleidung und Accessoires zur Verfügung und Nils hatte seine Locker für die neuen Krähenjäger dabei.

Krähenjagd ist ein so umfangreiches und spannendes Thema und noch so viel wichtiger für unser Niederwild.

Unseren Teilnehmern steht nun nichts mehr einer erfolgreichen Krähenjagd entgegen. Allen anderen kann ich nur ans Herz legen, sich mehr mit der Krähenjagd zu beschäftigen, den Bodenbrütern, Hasen und Kaninchen zuliebe.

Krähenjagd um aktiv das Niederwild zu schützen!

Vielen Dank an Nils Kradel für diesen tollen und lehrreichen Tag.

Hundeseminar 3.0

Was gibt es Schöneres bei diesem Wetter, als mit seinem liebsten Jagdbegleiter die Zeit zu verbringen?! Richtig… fast nichts! Deshalb haben wir heute bei 30 Grad und Sonne satt exakt das getan.
Die Hundeführer kamen aus ganz Deutschland, Leipzig, Magdeburg, Kassel, Hannover… alles vertreten.

In den Morgenstunden stand erstmal die Theorie auf dem Plan. Hundeausbildung was bedeutet das überhaupt? Wie mache ich das? Wo kann man etwas optimieren?
Weg von der alten Schule mit Draufhauen und Schmerz, hin zum positiven Reiz. Der Hund soll schließlich den gleichen Spaß an der Jagd haben wie wir.

Nach der Mittagspause mussten dann alle auf die Läufe und zeigen was sie können, oder eben noch lernen müssen. Jeder Hundeführer konnte seinem Hund etwas Neues am heutigen Tag beibringen, egal ob Leinenführigkeit oder Gehorsam. Alle konnten etwas für sich mit nach Hause nehmen. Ein wirklich erfolgreicher und schöner Tag.

Vielen Dank an Dennis Panthen von Pro-Dog für dieses tolle Event, wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

100%

100% bei der heutigen mündlichen Prüfung. Bei dem Ergebnis strahlen unsere Jungjäger fast mehr als die Sonne.

Damit haben all unsere Schüler die Juniprüfung erfolgreich abgelegt.

Fleiß zahlt sich aus.

Herzlichen Glückwunsch wünscht das gesamte Team der Jagdschule Osnabrück.

Ein großes Dankeschön an die gesamte Prüfungskommission und die Mädels der Jagdbehörde Osnabrück.

Schieß und Schriftliche Prüfung Juni

Ein anstrengender, aber erfolgreicher Prüfungstag geht zu Ende. Das Lernen und Üben in den letzten Wochen hat sich gelohnt.
Am Mittwoch und Donnerstag finden die mündlich/praktischen Prüfungen statt. Dann heißt es nochmal alles geben, um am Ende das Prüfungszeugnis in den Händen zu halten.

Das gesamte Team der Jagdschule Osnabrück drückt euch fest die Daumen.

Letzte Vorbereitungen

Heute in einer Woche starten unsere Schüler aus dem Juni-Blockkurs mit ihrer Jägerprüfung. Bis dahin müssen noch einige Scheiben geschossen, Fragen beantwortet und Tiere gelernt werden.
Die Stimmung ist super und die Motivation riesig, alle Schüler haben das Ziel „Jagdschein“ fest im Visier.

Weiter so!

Erfolgreiche Prüfungen im Mai

Endlich – YES – Wuhuuu

So oder so ähnlich nahmen unsere neuen Jungjäger stolz ihre Jägerbriefe nach den mündlich/praktischen Prüfungen entgegen. Die Leistungen die unsere frisch gebackenen Jungjäger ablieferten entsprachen dem perfektem Wetter und so konnten all unsere Schüler mit einem breiten Grinsen ihre Jagdprüfung bestehen.

Das gesamte Team der Jagdschule Osnabrück gratuliert recht herzlich und wünscht euch allen ein dickes Waidmannsheil. Das lernen in den vergangenen Wochen hat sich gelohnt.

Erster Prüfungstag im Mai

Bestes Wetter am ersten Prüfungstag. Heute geht es mit guter Laune und einem Lächeln in die Schieß- und schriftlichen Prüfungen. Unsere Schüler haben in den letzten Wochen ausgiebig dafür geübt und gelernt. So kann nichts schief gehen!

Den ersten Teil der Prüfung haben bereits alle Schüler bestanden.

Das gesamte Team der Jagdschule Osnabrück drückt allen Prüflingen fest die Daumen.

Prüfungsvorbereitung & Hundewesen

Letzte Prüfungsvorbereitungen für unsere Schüler bevor es ab Dienstag in die Prüfungen geht. Es wurden viele Fragen geklärt, die Waffen hantiert und hier und da nochmal ein wenig an verschiedenen Themen gefeilt. Als besonderes Highlight kam Peter Haunert (Obmann für Hundewesen der Jägerschaft Osnabrück-Stadt) und zahlreiche Hundeführer mit ihren vierbeinigen Jagdhelfern vorbei, stellten die verschiedenen Rassen vor und zeigten den Schülern deutlich „Jagd ohne Hund – ist Schund“. Für unsere Jagdschüler war diese Vorstellung nicht nur eine Hilfe um das theoretisch erlernte besser zu vertiefen sondern zeigte auch schon ganz klar welche Rasse für den ein oder anderen wohl die „Richtige“ ist.

Als kleines Dankeschön gab es für alle Hunde ein kleines „Lunchpaket“.

Erster Fallenlehrgang Niedersachsen

Unser erster Fallenlehrgang Niedersachsen bei Berufsjäger Elmar Eickhoff war ein voller Erfolg. Am ersten Tag lernten die Teilnehmer die Theorie der Fallenjagd, Lebenfangfallen, Totschlagfallen, Verbote, die richtigen Standorte für Fallen und vieles mehr. Der zweite Tag würde dann auf unserem neuen Fallenpfad verbracht. Hier mussten die Schüler die Fallen „scharf“ stellen, Köder vorbereiten und einen eigenen Fangbunker bauen. Alle Teilnehmer haben viel neues gelernt und können nun das gelernte in ihren eigenen Revieren umsetzen. Wir wünschen viel Waidmannsheil und spannende Fänge.

Hundetraining 3.0

Dennis Panthen ist aktuell einer der innovativsten Hundetrainer Deutschlands, der neuen YouTube Generation. Im Jahr 2010 wurde er Deutscher Meister im Vielseitigkeitssport der Gebrauchshunde (DV/IPO/VGP). Er erreicht mit seinen Ausbildungsvideos auf YouTube https://www.youtube.com/user/DennisPanthen über eine ¼ Millionen Menschen. Motivation, Geschwindigkeit, Arbeitsfreude und Präzision sind wichtiger Marker seiner Ausbildungssysteme. Das diese in allen Trainingsbereichen rund um den Hund durchschlagenden Erfolg hat, zeigt die Vielseitigkeit seiner Projekte. Dabei dreht und wendet sich alles um eine hohe Unterordnungsleistung die geprägt ist durch stärke Bindung und hohe Motivation im Team Mensch-Hund. In den letzten 2 Jahre berichteten eine Vielzahl von Medien (Fernsehen, Zeitung, Radio) über die einzelnen Projekte. Zu sehen bei VOX im Format Hund Katze Maus (2017) oder live als Studiogast im WDR Fernsehen oder in Interviews für die Bildzeitung oder auch zu hören auf diversen Radiosendern. Im Jahr 2018 zu Gast beim Bloggerday als Referent, auf Europas größter Jagdmesse, Jagd und Hund zum Thema „moderne Jagdhundeausbildung“. Als Autor publiziert er in unabhängigen Fachmagazinen. 2014 gründete er das Projekt „PRO- dog Trainer“. Ein System was alle diese Fähigkeiten um moderne Ausbildung vereint. Mittlerweile wurde weitere Standorte eröffnet. Das speziell entwickelte Leinenführigkeitssystem „durch die Leine verblödet „erschien Ende 2017 auf DVD und findet seine Abnehmer weltweit. Auch international findet diese neue Art zu trainieren immer mehr Zuspruch und Interesse. In der Praxis nutzt er seine Talente und Fähigkeiten für Ideen abseits der bereits bekannten Wege. Durch Kreativität kombiniert mit den Grundlagen bestehender Lernsysteme und dem Nutzen von klassischer und operanter Konditionierung entstehen völlig neue Lösungsansätzen für alte Probleme. Nicht nur die nachweisbaren Erfolge als Hundeführer sind entscheidend, sondern die Fähigkeit als Trainer Wissen gezielt und einfach zu vermitteln, so dass die trainierten Hundehalter unmittelbar eigene Erfolge erleben. Die Philosophie besteht aus den drei tragenden Säulen: Bewegung, Erziehung und Training. „Training bedeutet absolute Klarheit und das intelligente lösen von Konflikten
Unter der Überschrift „gutes Training kann man sehen“ finden die Veranstaltungen großen Zuspruch. Kurzum kann man diesen Trainer am besten so beschreiben: verrückt, unkonventionell, neu und erlebenswert.

Wir sind stolz darauf euch einen Workshop von Pro-Dog-Trainer anbieten zu können.

Meldet euch jetzt schnell unter info@jagdschule-os.de an. Es sind nur wenige Plätze frei.

Krähenjagdseminar 2018

Hallo Krähenjäger – oder die, die es werden wollen. Es ist soweit: die Jagdschule Osnabrück lädt ein zum Krähenseminar mit Nils Kradel von der Lockschmiede.
Anmeldungen könnt ihr gerne mit Angabe von Name und Adresse über die Facebookseite der Jagdschule tätigen. Wir freuen uns auf euch und einen interessanten Tag! Waidmannsheil

Tag der offenen Tür / Jägerschießen 2018

Zum Tag der offenen Tür und dem traditionellen Schießen der Jägerschaft Osnabrück-Stadt kamen in diesem Jahr 89 Teilnehmer, etwas weniger als in den Vorjahren, dafür erfreulicherweis viele Jungjäger.
Diese gute Beteiligung dokumentiert das große Interesse an einer verantwortungsvollen Jagdausübung und insbesondere das steigende Interesse von jungen Frauen und Männern an der Jagd generell.

Zielsetzung des Schießens war wiederum der Spaß ohne Leistungsdruck, Kontakte, Gespräche, Fachsimpeln und natürlich das Training zum Beginn des neuen Jagdjahres. Das Programm umfasste:

  • Kugel 100m auf DJV-Scheibe Nr. 1
  • Kugel „Flüchtiger Überläufer lks. 50m DJV-Wildscheibe Nr. 5“
  • Fangschuß Kurzwaffenstand 7m
  • Amazonenschießen 50m KK Ehrenscheibe.

Traditionell gibt es beim Jägerschießen keine Sieger. Gewinner sind eigentlich alle Teilnehmer, unter denen zum Abschluß alle gestifteten Preise verlost wurden.

Den 1.Preis – eine Büchse Browning X Bolt Europe Kal. 308 Win.“(Sponsor Jagdwelt24) – gewann Harm-Henning Dralle, der gerade die Jägerprüfung bestanden hatte.

Weitere Preise waren ein Land Rover-Fahrertraining (Sponsor PSR-Christian Lange), ein Fernglas Minox BV 8×56 (Fa. Waffen- Kuhlmann), Jagdeinladungen für Hoch-/Niederwild-Jagden und viele andere nützliche Dinge für Jagd und Freizeit.

Das diesjährige Jägerschießen war wiederum geprägt von guter Stimmung und natürlich Wildbratwürsten. Herzlichen Dank an alle Sponsoren und an die vielen Helfer der erfolgreichen Veranstaltung.

Erste Hilfe bei Unfällen auf der Jagd

Wie lange ist euer letzter Erste Hilfe Kurs her?
Bei vielen war das damals… für den Führerschein.
Das Wissen ist schon ziemlich eingestaubt. Und dann noch spezielle Verletzungen wie Schusswunden?!?
Was tun, wenn ein Jäger von einem Keiler verletzt wird? Wie versorge ich eine Verletzung durch einen Schuss?
Diese und weitere spannende Szenarien lernt ihr am 09.06.2018 kennen. Lernt, wie ihr sofort Hilfe leisten könnt bevor die Profis eintreffen.
Jede Sekunde ist entscheidend!
Seid bei unserem ersten „Erste Hilfe Kurs für Unfälle bei der Jagd“ dabei. Meldet euch jetzt an!

Tag der offenen Tür

Kommt uns am Tag der offenen Tür besuchen.
Lernt die Räumlichkeiten, Dozenten und den Schießstand kennen, schaut euch alles an, stellt eure Fragen und informiert euch über unsere verschiedenen Seminare, Kurse und Veranstaltungen.

Auch für Ehemalige stehen an diesem Tag spannende Dinge auf dem Programm. Nehmt an unserem Jägerschießen teil und gewinnt bei der Verlosung einen unserer spannenden Preise, macht eure Schießnachweise oder probiert eines unserer leckeren Wildwürstchen.

Frohe Ostern

Ostern in der Jagdschule Osnabrück ☀️

Nicht nur unsere Jagdschüler des aktuellen Wochenendkurses sind heute fleißig: auch der Osterhase ist fleißig gewesen und hat es sich nicht nehmen lassen für die heutige spannende Unterrichtseinheit etwas „Nervennahrung“ vorbei zu bringen. So macht das Lernen in der Jagdschule Osnabrück natürlich noch mehr Spaß.

Wir wünschen allen ein schönes Osterfest und unseren Teilnehmern weiterhin viel Erfolg auf dem Weg zum Jagdschein! ☀️

Sonnige Zeiten

Es wird Frühling in Osnabrück:
Wer heute oder die letzten Tage aufmerksam den Himmel beobachtet und die Ohren aufgesperrt hat konnte Sie sehen und hören: die Kraniche kommen aus ihren Überwinterungsgebieten zurück. Ein Zeichen dafür, dass es nun endlich Frühling wird.
Pünktlich zu diesem Neuanfang in der Natur hat die Jagdschule Osnabrück am Montag die neuen Teilnehmer/-innen des Langzeitkurses ganz herzlich willkommen geheißen. Schön, dass ihr dabei seid! Ähnlich wie die Kraniche zog es den neuen Kurs „Richtung Sonne“, denn zum Auftakt und kennenlernen trafen sich einige Teilnehmer gestern bereits im „Sonnendeck“ (www.sonnendeck.biz) in der schönen Osnabrücker Altstadt. Dort konnte man in lockerer Atmosphäre die ersten Freundschaften knüpfen und Pläne für den gemeinsamen Weg „Jagdschein“ schmieden. Wir freuen uns auf eine schöne, spannende Zeit mit euch.
Ein ganz besonderer Dank an dieser Stelle für die Unterstützung an Herrn Heukamp vom Sonnendeck für diese tolle Möglichkeit und die gestifteten Freikarten!

Interesse geweckt? Auf unserem Youtubekanal oder unserer Homepage findet ihr interessante Informationen sowie das komplette Kursangebot!
Schaut doch mal vorbei! Wir freuen uns auf euch!

Das Team der Jagdschule Osnabrück

 

Glückliche Schüler nach erfolgreicher Prüfung

Tolle Nachrichten aus der Jagdschule Osnabrück!
Am heutigen Tag absolvierten unsere Kursteilnehmer des Langzeitkurses nach der mündlich/praktischen Prüfung die letzten beiden ausstehen Prüfungsabschnitte: die Schiessprüfung und die schriftliche Prüfung. Die Mühe und der Fleiß der letzten Wochen und Monate haben sich gelohnt, sodass am Ende des Tages alle frisch gebackenen Jungjäger/-innen voller Stolz ihre Prüfungsurkunde in den Händen halten konnten. Sogar ein paar Freudentränen – so wird es erzählt – wurden gesichtet.  Das Team der Jagdschule Osnabrück teilt natürlich diese Freude ganz besonders und gratuliert von Herzen allen Jungjägern/-innen zur bestandenen Jägerprüfung! Super gemacht! Natürlich stehen wir euch auch weiterhin zur Seite und wünschen euch für den Start ins Jäger(-innen) leben alles Gute und natürlich viel Waidmannsheil !Der neue Langzeitkurs ist schon gestartet und wir freuen uns schon jetzt, wenn wir an dieser Stelle wieder die nächsten tollen Erfolge vermelden dürfen.

Beginn des neuen Langzeitkurses

Heute beginnt der neue Langzeitkurs in der Jagdschule Osnabrück. Das ganze Team freut sich die angehenden Jungjäger/-innen begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns auf eine spannende und lehrreiche Zeit mit euch auf dem Weg zu eurem Jagdschein.
Habt auch Ihr Lust mit uns gemeinsam den Start ins Jägerleben zu bestreiten? Auf unserer Homepage findet ihr sicher auch einen Kursmodell welches zu euch passt! Unseren Schülern wünschen wir jetzt aber erstmal eine tolle Zeit bei uns und viel Spaß und Erfolg! Waidmannsheil

Die erste Prüfung im Jahr beginnt

Bei frostigen Temperaturen um die -9 Grad geht es heute für uns in die mündliche Prüfung. Die Schüler sind super drauf und werden heute sicher einen kühlen Kopf bewahren. Das gesamte Team der Jagdschule Osnabrück wünscht viel Erfolg!

Erster Fallenlehrgang NRW

Am heutigen Sonntag fand der erste Fallenlehrgang „NRW“ in der Jagdschule Osnabrück statt. Unter professioneller Anleitung von Berufsjäger und Niederwildspezialist Elmar Eickhoff bekamen die Lehrgangsteilnehmer im Laufe des Tages vermittelt, welch wichtigen Stellenwert die Niederwildhege in der heutigen Zeit einnimmt und wie der Jäger, unter Zuhilfenahme von Fang- und Meldegeräten, seiner wachsenden Verantwortung in diesem Bereich nachkommen kann. Nach der umfassenden theoretischen Vorbereitung im neu gestalteten Schulungsraum ging es an die Praxis: die Jagdschule Osnabrück hält auf dem hauseigenen Ausbildungsgelände einen sog. „Fallenpfad“ vor. Dieser beinhaltet verschiedenste Fanggeräte und schafft so einen großzügigen Überblick über die gesetzeskonformen Fangmethoden und hilft bei der Entscheidungsfindung welches Vorgehen individuell für das heimische Revier in Betracht gezogen werden könnte. Bei bester Laune und schönem, wenn auch frostigen Wetter konnten alle Teilnehmer von Elmars Expertise im praktischen Umgang mit den Fanggeräten profitieren. Jedem Teilnehmer wurde zum Abschluss ein Zertifikat überreicht, welches sie/ihn nun dazu ermächtigt selbst mit Fanggeräten umzugehen und somit zur Förderung von Hase, Fasan und Co. beizutragen.
Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an Elmar Eickhoff für sein gezeigtes Engagement und die professionelle Vermittlung des notwendigen Wissens.
Besonderen Dank aber auch an die zahlreichen unterstützenden Fallenbau Dose – Wipprohrfalle, die Raiffeisen Melle, Krefelder Fuchsfalle, Minkpolice u.v.m., die die Entstehung des Fallenpfads erst ermöglicht haben.
Waidmannsheil

P.S. Auf Grund der sehr hohen Nachfrage wird schon bald der nächste Fallenlehrgang folgen. Wir hoffen auch in naher Zukunft für die niedersächsischen Jägerinnen und Jäger einen solchen Kurs anbieten zu können und freuen uns schon wenn ihr mit dabei seid!

Unterricht zum anfassen

Die heutige Unterrichtseinheit für die angehenden Jungjäger/-innen der Jagdschule Osnabrück war etwas ganz besonderes: Bei winterlich verschneitem Übungsgelände und frostigen Temperaturen besuchten uns, unter der Leitung von Peter Haunert (Obmann für Hundewesen der Jägerschaft Osnabrück-Stadt), zahlreiche Hundeführer mit ihren vierbeinigen Jagdhelfern. Über 20 verschiedene Hunderassen konnten die Schüler an diesem Morgen unter die Lupe nehmen. Professionell, anschaulich und mit viel Engagement vermittelte Peter Haunert den Schülern/-innen nicht nur das notwendige Wissen für das erfolgreiche absolvieren der Jägerprüfung, sondern informierte umfassend über alle Jagdhunderassen, welche Besonderheiten es gibt, und gab Einblicke in die Arbeit eines Hundeführers und wie sich das Prüfungswesen bei den Jagdhunden gestaltet.
Abgerundet wurde der interessante Vormittag dann durch das Blasen der sicherheitsrelevanten Jagdhornsignale, die es in der Jägerprüfung zu erkennen gilt.
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders herzlich bei Peter Haunert und seinem ganzen Team bedanken, die uns musikalisch und informativ diesen Vormittag so toll gestaltet haben.

Vielen Dank!!

Wir sind stolz, dass wir unseren Jagdschülern diese tolle Möglichkeit bieten können und freuen uns schon auf den nächsten Kurs und auf ein Wiedersehen!

Lockschmiede als neuer Partner

„Jagdschule Osnabrück meets Lockschmiede auf der Messe Jagd&Hund in Dortmund!“ Die neuen Prädatorenlocker sind endlich erhältlich! Wir sind überzeugt, dass damit der erste Jagderfolg nicht lange auf sich warten lässt. Erhältlich sind die Locker bei Jagdwelt24 . Unsere Schüler können sich schon freuen: wir werden allen den Locker schon im nächsten Unterricht präsentieren können.